Sie sind hier: Startseite » Mediathek » Fachliches » Materialkunde » PA Polyamid –> Sustamid
Kontakt_Ansprechpartner_Robin_Koelsch Ihr Ansprechpartner
Robin Koelsch
Telefon +49(0) 52 23 / 4 93 03-16
E-Mail schreiben | Bitte um Rückruf

MAXIME

Vertrauen, Verantwortung, Leistung: Seit 1978 verlässlicher Partner!

mehr TeaserBox_Maxime

PA Polyamid –> Sustamid

[Bünde, 16.10.2012]

Die Polyamide (PA) werden in verschiedene Typen mit unterschiedlichen Merkmalen hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften eingeteilt. Die Haupteigenschaften der Polyamide bestehen in einer hohen mechanischen Festigkeit, Steifigkeit, Härte und Zähigkeit, einer guten Ermüdungsfestigkeit, sowie hohem mechanischem Dämpfungsvermögen und guten Gleit- und Notlaufeigenschaften. Des Weiteren verfügen sie über einen sehr hohen Verschleißwiderstand, gute elektrische Isoliereigenschaften, eine hohe Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung und eine gute Zerspanbarkeit.

 

Polyamid ist ein vielseitiger Konstruktionswerkstoff für Neukonstruktionen und für die Instandhaltung. Eingesetzt werden Polyamide u. a. in Lagerbuchsen, Längslagern, Führungs- und Verschleißleisten, Trag-, Spann-, Führungs- und Förderrollen, Seilrollen, Puffern, Hammerköpfen, Abstreifern, Zahnrädern- und stangen, Kettenrädern, Förderschnecken, Dichtringen, Isolierteilen und Schneideunterlagen.

 

Sustamid ist ein teilkristalliner Thermoplast, den es in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Anwendungen gibt. Seine Eigenschaften bestehen in einer hohen Feuchtigkeitsaufnahme von bis zu 3 Prozent im Normalklima, was zu einer Erhöhung der Schlagzähigkeit führt und einer sehr guten Geräusch- und Schwingungsdämpfung. Außerdem verfügt Sustamid über ein gutes Gleitvermögen, eine hohe Abriebfestigkeit, hohe mechanische Festigkeit bei hoher Zähigkeit, sehr gute Zerspanbarkeit, sowie gute Klebeigenschaften und eine gute Schweißbarkeit.

Teile aus Sustamid sind universell einsetzbar und besonders geeignet wenn hohe Belastungen bestehen. Oft werden sie als Ersatz für Aluminium oder Bronze verwendet. Im Maschinenbau finden sie z. B. Verwendung für Gleitteile, Rollen und Buchsen oder in der Lebensmittelindustrie für u. a. Gleitteile, Födersterne und Transportschnecken.

 

Sustamid bei J. Schwarz

Bei J. Schwarz kann Sustamid als prädestiniertes Fräsmaterial mit 3D Fräsen mit 3 & 5-Achs-Maschinen, die über eine Bearbeitungsfläche von bis zu 4000 x 2000 mm verfügen bearbeitet werden. Das 5-Achs Würfelmaß beträgt max. 2000 mm x 1000 mm x 600 mm und es stehen insgesamt sechs Fräszentren zur Verfügung.