Sie sind hier: Startseite » Mediathek » Fachliches » Materialkunde » Technische Polyesterfolie (Mylar, Hostaphan, Melinex)
Kontakt_Ansprechpartner_Robin_Koelsch Ihr Ansprechpartner
Robin Koelsch
Telefon +49(0) 52 23 / 4 93 03-16
E-Mail schreiben | Bitte um Rückruf

MAXIME

Vertrauen, Verantwortung, Leistung: Seit 1978 verlässlicher Partner!

mehr TeaserBox_Maxime

Technische Polyesterfolie (Mylar, Hostaphan, Melinex)

[Bünde, 21.11.2012]

Polyesterfolien

 

Mylar

ist eine transparente, flexible Polyesterfolie auf Basis von Polyethylenterephthalat. Die Mylarfolie wirkt mit zunehmender Materialstärke milchig trüb. Die Eigenschaften von Mylarfolien sind eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und gängige Lösungsmittel. Mylar-Folien können bei Temperaturen von -70 °C bis 150 °C eingesetzt werden. Da sie keinerlei Weichmacher enthält, wird sie bei Alterung unter normalen Bedingungen nicht spröde.

Bei Hostaphan handelt es sich um hochwertige, glasklare Folien aus Polyethylenterephthalat (PET), die sich durch eine hohe Transparenz und äußerst geringe Trübung auszeichnen. Exzellente mechanische Festigkeit und hohe Formbeständigkeit sind weitere positive Merkmale. Anwendung findet Hostaphan u. a.  in Overheadprojektionen, Bedruckungen und Etiketten. Ein weiterer Produktvorteil besteht in der Eignung für alle üblichen Druckverfahren (Offset-, Flexo-, Kupfertief- und Buchdruck), sowie in der hervorragenden, verzerrungsfreien Optik und der  guten thermischen Beständigkeit. Diese Polyesterfolien sind ein- oder beidseitig mit einem Haftvermittler für wasserlösliche Bedruckungen und Beschichtungen ausgerüstet.

 

Melinex

ist eine flexible, weiße Polyesterfolie mit matten Oberflächen. Die Eigenschaften sind ein relativer Temperaturindex von 140 °C und ein mechanischer RTI von 130 °C . Zudem verfügt sie über ein besseres Alterungsverhalten im Vergleich zu Standard-Polyesterfolien, die einen höheren Oligomergehalt haben. Weiterhin werden an Melinex  eine hohe Durchschlagsfestigkeit, eine geringe Veränderung dielektrischer Werte, besondere mechanische Eigenschaften, sowie eine sehr gute hydrolytische Stabilität geschätzt.

 

Bei J. Schwarz kann technische Polyesterfolie auf verschiedene Arten bearbeitet werden. Möglich sind Lasern, Stanzen, Biegen und Verformen, sowie das selbstklebende Ausrüsten. Verwendet werden die Polyesterfolien z. B. als Isolierfolien, Kabelführungen, Trennfolien, Papierführungen, Ableitfolien und als Gleitfolien.

 

Druckvorbehandelte Polyesterfolie (Autotype)

Die Firma Autotype stellt hochwertige Industriepolyesterfolien wie z. B. Autotex her. Bei Autotex handelt es sich um eine qualitativ hochwertige, strukturierte Polyesterfolie, die aus einer Polyesterbasis und einer flexiblen, chemisch gebundenen, UV ausgehärteten, strukturierten Beschichtung besteht.

 

Anwendung

Autotex eignet sich u. a. für folgende Anwendungszwecke: Folientastaturen, Frontplatten, Frontblenden, Namensschilder und Etiketten. Die Produktvorteile sind eine hohe Haltbarkeit bei mechanischer Belastung, Widerstandsfähigkeit gegen chemische und Haushaltsreinigungsmittel, auch an den Materialkanten. Auch Fensterdruck und Prägbarkeit sind möglich. Zudem besitzt Autotex Kratzfestigkeit, eine einheitlich strukturierte Oberfläche und ein attraktives Erscheinungsbild.

 

Bei J. Schwarz wird druckvorbehandelte Polyesterfolie je nach Bedarf gelasert, gestanzt, geprägt, selbstklebend ausgerüstet oder bedruckt. Diese Folien werden u. a. für Tastaturfolien, Dekorfolien, Bedienfeldfolie, Kennzeichnungen und Hinweisschilder eingesetzt.