Kontakt_Ansprechpartner_Robin_Koelsch Ihr Ansprechpartner
Robin Koelsch
Telefon +49(0) 52 23 / 4 93 03-16
E-Mail schreiben | Bitte um Rückruf

WEITERVERARBEITUNG

Laminieren

Weiterverarbeitung Laminieren

  • Mit Hinterdruck versehene Produkte aus Plexiglas® oder Makrolon® können durch Laminieren selbstklebend ausgerüstet werden.
  • Für speziele Anwendungen, für die es kein passendes Standard-Material gibt, kann durch Laminieren eine neue, optimale Kombination aus zwei oder mehr Produkteigenschaften erreicht werden (Compounds oder Verbundstoffe).
  • Mit Schutzlaminat versehener Digitaldruck hält länger und ist mechanisch höher belastbar.

 

Baugruppen-Montage

Beispiel: Gehäuse mit Dichtungsrahmen, Kabelführung und Typenschild. Deckel ausgerüstet mit Folientastatur, Displayscheibe und Schalter.

Baugruppenmontage

 

Klebetechnik

  • Metallteile
  • Dichtungsrahmen
  • Folientastaturen
  • Displayscheiben

 

Klebetechnik

 

Vorrichtungsbau

Individuell geplante Vorrichtungen ermöglichen eine einfache und saubere Verarbeitung. Durch Einsatz von Vakuumtechnik ist passgenaues Positionieren und Verkleben z. B. von Plexiglas®, Acrylglas oder Makrolon® kein Problem mehr.
Realisiert werden Einzelplatzlösungen sowie die Integration in vorhandene Anlagen.

Vorrichtungsbau

 

DIALOG: UMWELTSCHUTZ

J. Schwarz setzt auf Recycling:
Umweltschutz mit Ökonomie.
mehr
Umweltschutz bei J. Schwarz